Zitronen-Lavendel Kuchen

Ich weiß nicht, wie oft ich diesen Kuchen seit Januar bereits gebacken habe, aber ich kann euch garantieren, dass es mehr als 8 Kuchen waren. Dieses gute Stück, ein Zitronen-Lavendel Kuchen, schmeckt einfach himmlisch und ist immer wieder ein Hingucker und ein etwas anderer Kuchen, als das Standardprogramm – vor allem im Sommer.

Wichtig für die Zubereitung sind qualitativ hochwerte Lavendelblüten. Ich habe auf einem Markt Blüten und Zweige aus der Provence gefunden. Sie unterscheiden sich geschmacklich und farblich sehr von der abgepackten Variante aus dem Supermarkt. Online ist bestimmt auch einiges zu finden.

Ich mag den Kuchen gerne etwas kompakter, wenn du ihn fluffiger magst, dann füge einen weiteren Teelöffel Backpulver hinzu.

Zitronen-Lavendel Kuchen

Für eine 30cm lange Kastenform und ca. 15 Kuchenstücke 

Zutaten

  • 190g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 110g Butter
  • 190g Zucker
  • 1 Bio Zitrone
  • 2 EL getrocknete Lavendelblüten
  • 3 Eier
  • 150g griechischer Joghurt
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 90g Puderzucker
  • ggf. 3 Zweige getrockneter Lavendel als Deko

Vorbereitung

Butter, Eier und Joghurt ca. 1h vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen und auf Raumtemperatur bringen

Die Lavendelblüten kräftig zwischen den Fingern reiben, bis sie anfangen zu duften, etwas weicher werden und sich etwas auflockern

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen und die Kastenform mit etwas Butter einfetten
  2. Mehl, Backpulver und Salz vermischen
  3. Butter und Zucker mit einem Rührgerät einige Minuten schaumig schlagen, bis sich die Zutaten miteinander zu einer hellen Creme verbunden haben. Hier könnt ihr ordentlich Power geben und eine Weile rühren! Anschließend auch den feinen Abrieb der Zitrone (ca. 2 EL) und die Lavendelblüten hinzugeben und gut unterrühren 
  4. Nach und nach die Eier hinzugeben
  5. Joghurt, 4 EL Zitronensaft und Vanilleextrakt vermischen
  6. Die Hälfte der Mehlmischung unter die Eiermischung geben und mit einem Spatel unterheben oder auf kleiner Stufe des Rührgerätes vermischen. Anschließend den Joghurt und das restliche Mehl hinzugeben
  7. Den Kuchenteig in die Kastenform geben und für 30min
  8. Für die Glasur Puderzucker und ca. 5 EL Zitronensaft gut vermischen und auf dem abgekühlten Kuchen verteilen 

Den Kuchen habe ich in einem Café gegessen und das Rezept hier bei KitchenStorys gefunden und verändert.

Lasst es euch schmecken!

Liebe Grüße

Ronja