Tiramisu

Tiramisu

Das Tiramisu ist ein Klassiker der italienischen Küche und in sämtlichen Speisekarten vertreten – nicht nur in den italienischen. Meiner Meinung nach vollkommen zurecht! Ich liebe es! Tiramisu bedeutet übersetzt übrigens „zieh mich hoch“. Mir ist es in Restaurants allerdings oft zu schwer und zieht mich nach dem Essen eher runter… Daher habe ich das klassische Rezept etwas verändert und dem Tiramisu mit  Frischkäse, der von der Konsistenz ähnlich ist wie Mascarpone und weniger Zucker ein bisschen Leichtigkeit verliehen. Es schmeckt so frischer und himmlisch lecker.

Tiramisu

Da rohe Eier verwendet werden, achtet bitte unbedingt auf die Frische eurer Eier und verwendet am besten Bioqualität.

Ich bereite ein Tiramisu gerne am Vorabend vor, wenn ich es für mehrere Leute mache, um am Tag der Einladung mehr Zeit für andere Dinge zu haben. Das funktioniert wunderbar. Entweder richte ich es in Schraubgläsern oder in einer Auflaufform an. 

Das Rezept ist für 9 breite Marmeladengläser (ca. 230ml)  oder eine Auflaufform (20x15cm) berechnet. Damit werden locker 6 Personen mit Nachschlag glücklich oder 9 Personen mit normalen Portionen.

Tiramisu

Tiramisu
Yields 9
Write a review
Print
Prep Time
45 min
Total Time
45 min
Prep Time
45 min
Total Time
45 min
Ingredients
  1. 5 Eier
  2. 80g feiner Zucker
  3. 500g Mascarpone
  4. 200g Brunch Légère
  5. 300g Löffelbiskuits
  6. 2 Tassen Kaffee
  7. 8 EL Amaretto
  8. 2 EL Backkakao (ohne Zuckerzusatz)
Instructions
  1. Die Eier trennen und das Eiweiß beiseite stellen und ein anderes Mal benutzen.
  2. Die Eigelbe und den Zucker mit einem Rührgerät schaumig schlagen.
  3. Die Mascarpone, den Brunch Légère und die Hälfte des Amarettos hinzugeben und mit einem Schneebesen cremig rühren. Ein Rührgerät ist auch auf kleiner Stufe möglich, die Masse wird so allerdings flüssiger.
  4. Den Kaffee mit dem restlichen Amaretto in einer flachen Schale vermischen, in die die Löffelbiskuits passen.
  5. Diese nacheinander kurz von beiden Seiten in die Kaffee-Amaretto-Mischung tauchen und in einer Lage in der Form auslegen.
  6. Anschließend die Hälfte der Mascarpone Creme über die Löffelbiskuits geben und bis an alle Ränder verstreichen.
  7. Die restlichen Löffelbiskuits in den Kaffee tauchen und eine weitere Lage auf dem Tiramisu auslegen.
  8. Den Rest der Mascarpone Creme gleichmäßig darauf verteilen und verstreichen.
  9. Zum Schluss so viel Backkakao mit einem Sieb auf dem Tiramisu verteilen, bis es gut mit dem Kakao bedeckt ist.
  10. Das Tiramisu nun mindestens 3h oder über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
Mit Pfeffer & Liebe http://www.pfeffer-und-liebe.de/

Lasst es euch und euren Liebsten schmecken!

Liebste Grüße,

Ronja