Salbeihähnchen mit Bohnen in Tomatensoße

Salbeihähnchen mit Bohnen in Tomatensoße

Ich hatte heute mal wieder so richtig Lust auf Fleisch. Besser gesagt auf Hähnchenfleisch. Hatte ich schon ewig nicht mehr gegessen! Generell esse ich momentan relativ wenig Fleisch, vielleicht so einmal die Woche, wenns hoch kommt. Und wenn ich es tue, dann kaufe ich tatsächlich nur noch Bio Fleisch. Ja, das kostet 3x so viel wie billig Fleisch, das nehme ich aber gerne in Kauf: Die Tiere werden besser gehalten werden und das sieht man auch an der Qualität des Fleisches bzw. am Geschmack. Wie handhabst du das?

Salbeihähnchen mit Bohnen in Tomatensoße

Salbeihähnchen mit Bohnen in TomatensoßeZurück zum eigentlichen Thema: Ich hab da mal wieder ein neues Rezept gefunden. Momentan habe ich keinen Fernseher (…und überlege, ob ich mir überhaupt einen anschaffen soll, weil es mir ohne ziemlich gut geht). Jedenfalls surfe ich jetzt, wenn mir langweilig ist, auf irgendwelchen Rezeptseiten im Netz anstatt mir irgendwelchen Schwachsinn anzugucken. Inspirationssuche nenne ich das. Die ist für den Blog ja schließlich unabdingbar und essen geht ja schließlich immer…Das Rezept habe ich bei lecker.de gefunden. Ich war mit meiner Mutter verabredet, ich habe mich um das Rezept gekümmert und sie hat gekocht. Fazit: Sie hat mich sehr glücklich und satt gemacht!

Es braucht allerdings ein bisschen Vorbereitungszeit, da das Fleisch in der Marinade durchziehen muss. Das finde ich ziemlich wichtig, weil gerade Hähnchen sonst schnell nach nichts schmecken kann. Deshalb solltest du eine Stunde vorher mit dem vorbereiten anfangen… Ich habe nur die kleinen Hühnerbeine genommen, eigentlich sind aber, wie im Rezept angegeben, die großen Keulen gemeint. Wie empfindest du das Rezept vom Schwierigkeitsgrad her? Das würde mich interessieren!

Salbeihähnchen mit Bohnen in Tomatensoße

Portionen 2
Vorbereitungszeit 1 hour
Kochzeit 15 minutes
Insgesamt 1 hours, 15 minutes
Kochlevel einfach
Gefunden auf der Website Lecker.de
Ein mediteranes Hähnchengericht mit dicken weißen Bohnen

Zutaten

  • 2 Hähnchenkeulen
  • 4 Stiele Salbei
  • 1 Bio Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 gehackte Zwiebeln
  • 2 gehackte Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 250g Dosentomaten, gehackt
  • 1 Dose weiße Riesenbohnen in Tomatensoße

So wirds gemacht

1.
Den Salbei waschen, trocken tupfen und grob hacken. Die Zitrone waschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. 3 EL vom Saft, ¾ der abgeriebenen Schale, die Hälfte des gehackten Salbei und etwas Pfeffer vermischen, anschließend 1 EL Olivenöl dazugeben und das Ganze nochmal verrühren. Die Hähnchenschenkel dazugeben und gut mit der Marinade einreiben, dann für ca. 1h abdecken und ziehen lassen
2.
Die Hähnchenkeulen in einer heißen Pfanne von beiden Seiten in etwas Öl scharf anbraten, dann die Hitze reduzieren und ungefähr 10min garen, bis die Keulen gerade gar und noch nicht trocken sind. Kurz bevor das Fleisch gar ist, den Rest des Salbeis und der Zitronenschale dazu geben
3.
Während die Keulen garen, werden die Zwiebeln in 1 EL Öl langsam angebraten, der Knoblauch kommt etwas später dazu, damit er nicht verbrennt. Das Tomatenmark und die Dosentomaten dazugeben und für 5min leicht köcheln lassen, anschließend die Bohnen dazugeben und weitere 5min köcheln lassen. Dann salzen und pfeffern. Zusammen mit den Keulen anrichten

Ich bitte zu Tische!