Humus

Humus

Ich liebe Kichererbsen, ich liebe türkisches Essen und ich liebe Pasten, die man zu Brot oder Gemüse essen kann. Bedeutet also: Ich liebe Hummus!Humus HumusDas ist super einfach gemacht und geht ganz schnell, wir brauchen: Einen Mixer und die Zutaten. Meine liebsten Kichererbsen gibt es aus dem Glas von Alnatura (zum Beispiel bei Dm), man kann aber auch getrocknete Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen und sie dann noch ungefähr 1 Stunde in Gemüsebrühe weich garen, bis sie weich sind. Von denen braucht ihr dann nur ungefähr die Hälfte der angegebenen Menge, weil sie ja noch Wasser aufnehmen. Ansonsten gibts Kichererbsen natürlich auch im Supermarkt aus der Dose.

Was sind eure liebsten Dips?

Dazu passt zum Beispiel Ofengemüse, frisches Gemüse oder Fladenbrot.

Humus

Portionen 4
Kochzeit 10 minutes
Kochlevel einfach
Türkischer Kichererbesendip

Zutaten

  • 200g Kichererbsen
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • 4 EL Zitronensaft
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Sesampaste (Tahini)
  • 50ml Wasser
  • Salz

So wirds gemacht

1.
Alle Zutaten zusammen in einen Mixer geben oder mit einem Stabmixer pürrieren. Nur den Knoblauch schneide ich schon vorher klein.
Hummus in eine Schale geben und noch etwas Olivenöl darüber geben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Bei Bedarf auch ein paar dünne Zwiebel- und Zitronenscheiben darüber verteilen