Humus

Hummus

Ich liebe Kichererbsen, ich liebe türkisches Essen und ich liebe Pasten, die man zu Brot oder Gemüse essen kann. Bedeutet also: Ich liebe Hummus!Humus HumusDas ist super einfach gemacht und geht ganz schnell, wir brauchen: Einen Mixer und die Zutaten. Meine liebsten Kichererbsen gibt es aus dem Glas von Alnatura (zum Beispiel bei Dm), man kann aber auch getrocknete Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen und sie dann noch ungefähr 1 Stunde in Gemüsebrühe weich garen, bis sie weich sind. Von denen braucht ihr dann nur ungefähr die Hälfte der angegebenen Menge, weil sie ja noch Wasser aufnehmen. Ansonsten gibts Kichererbsen natürlich auch im Supermarkt aus der Dose.

Was sind eure liebsten Dips?

Dazu passt zum Beispiel Ofengemüse, frisches Gemüse oder Fladenbrot.

Der Hummus hält sich 4 Tage im Kühlschrank und ich finde, dass er am zweiten Tag am besten schmeckt!

Hummus

für ca. 500g
Zubereitungszeit: 10min

Zutaten

400g gekochte Kichererbsen aus dem Glas
1 Knoblauchzehe
2 EL Zitronensaft
2 EL Tahini (Sesampaste)
5o ml kaltes Wasser
Salz und Pfeffer
etwas Olivenöl

Zubereitung

Alle Zutaten in einen Standmixer geben

Standmixer eignen sich am besten für die Zubereitung. Stabmixer sind auch möglich, mit ihnen ist die Zubereitung allerdings etwas umständlicher

Experimentiere mit der Wassermenge, um die richtige Konsistenz für dich zu finden

Den Hummus nun in eine Schale geben und etwas Olivenöl als Deko darüber geben – bei Bedarf auch ein paar dünne Zwiebel- und Zitronenscheiben.

Lasst es euch schmecken!

Liebe Grüße

Ronja