Sommerkuchen mit Joghurtcreme

Von fremden Blogs: Sommerkuchen mit Frischkäsecreme

Sommerkuchen mit Joghurtcreme
Weiter gehts mit der Reihe „Von fremden Blogs“ und einem bezaubernden Rezept, welches ich auf Danis Blog „Klitzeklein“ gefunden habe. Gestern habe ich ein paar Freundinnen zum Kuchenessen zu mir eingeladen und ihnen diesen Kuchen vorgesetzt. Ich wollte ihn unbedingt ausprobieren, nachdem ich meine Bloglovin Feedseite nach neuen Kuchenrezepten durchforstete und auf ihn gestoßen bin. 

Sommerkuchen mit Joghurtcreme

Hier findest du das Rezept

Er ist für mich der Inbegriff eines Sommerkuchens, der aus einem gebackenem Mürbeteig und einer Frischkäsecreme, die man frisch auf dem ausgekühlten Boden verteilt, besteht. Das Beste an diesem Rezept ist, dass man es nach seinen Vorlieben verändern kann: Dani hat den Kuchen mit Kirschen gemacht, ich hatte aber mehr Lust auf Erdbeeren und Blaubeeren. Außerdem habe ich den Lemoncurd mit selbstgemachter Erdbeer-Rhabarber-Marmelade ersetzt und die Mascarpone mit Joghurt, weil ich eine etwas leichtere Variante ausprobieren wollte. Konkret heißt das: 200g griechischen Joghurt, 200g Frischkäse, 200ml Sahne und 2 EL Marmelade. Die Mengenangaben für den Teig reichen auch für eine normale Kuchenform.

Du kannst diesen Kuchen also ganz nach deinen Wünschen und der Saison verändern!

Sommerkuchen mit Joghurtcreme